Peters Neuigkeiten

Liebe Freunde der Wahrheit

ÜBER DEN VERLOGENEN DOPPELSTANDARD DES MERKELREGIMES ZUM THEMA HOLOCAUST

WÄHREND DIE DEUTSCHE JUSTIZ EINE 90-JÄHRIGE ZU 2 JAHREN HAFT VERURTEILTE, WEIL SIE DEN HOLOCAUST IN DER VORGEGEBENEN FORM ANZWEIFELTE, HAT DIE DEUTSCHE REGIERUNG KEIN PROBLEM, MIT LÄNDERN, DIE DEN HOLOCAUST OFFIZIELL LEUGNEN (WIE ETWA DER IRAN) OFFIZIELLE STAATS-GESCHÄFTE ZU BETREIBEN

Ich bringe diesen Artikel im Zusammenhang der unfasslichen 2-jährigen Gefängnisstrafe, die ein deutsches Gericht gegen die 90-jährigen URSULA HAVERBECK (ich berichtete) verhängt hat, die a) weder je einen Juden tötete, b) je die Judenverfolgung durch die Nazis guthieß sondern, 70 Jahre nach dem angeblichen Holocaust (immer mehr Wissenschaftler bestreiten, dass es diesen überhaupt oder wenn, dann in der überlieferten Form gegeben hat), in Zweifel zog.

Während gleichzeitig dieselbe Justiz 

  • eine  Bundeskanzlerin völlig ungehindert ihr eigenes Volk auslöschen lässt,
  • ihre 1000de von Gesetzes- und Verfassungsbrüche (Deutschland hat anstelle einer Verfassung ein „Grundgesetz“) ungestraft durchgehen lässt
    .
  • und die von ihr ausgelöste und unterstützte Massenimmigration, die das deutsche Volk und die deutsche Kultur in wenigen Jahrzehnten bereits ausgelöscht haben wird, ungestraft durchziehen lässt,
    .
  • entgegen der grundgesetzlichen und durch mehrere Bundesverfsssungsgerichts-Urteile berkäftigen Bestimmung, dass am ethnischen Körper der „Deutschen“ als Träger Deutschlands nichts geändert werden dürfe,
    .
  • diese Urteile seitens der Bundeskanzlerin ungestraft ignorieren lässt
    .
  • und es Merkel erlaubt, einen geschichtlich beispiellosen Mord am eigenen Volk ungestraft durchzuführen

in allen oben genanten Fällen völlig passiv bleibt.

Anbei ein Artikel von Michael Mannheimer zum Nachdenken.

Aber wie immer, nicht glauben sondern recherchieren und die Wahrheit vertiefen.

Aufwachen, Aufwachen, Aufwachen!!!!!

Viel Spaß

Gruß

Peter

Zitat des Tages:

Bei Völkermord drückt man gerne beide Augen zu,
und zwar den Opfern.

© Alexander Eilers (*1976), Aphoristiker

Meine Bitte an euch: Verteilt bitte die Neuigkeiten per Email oder soziale Medien an andere!!!            Danke.


Im Antisemitismus sind sich Islamisten, nationale wie internationale Sozialisten einig

Damit meine Leser verstehen, dass das, was Merkel und ihre Helfershelfer durchführen, tatsächlich ein Völkermord im Sinne des Gesetzes ist, zitiere ich hier erneut das Gesetz, das den Völkermord definiert und die Strafe dafür bestimmt.

Es ist der § 6 StGB Völkermord-Gesetz des deutsche Strafgesetzbuches, in welchem es wie folgt heißt (Auszug):

§ 6 Völkermord

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

1. ein Mitglied der Gruppe tötet,
2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

Die zwingenden Schlussfolgerungen aus obigen Gesetz sind eindeutig:

100.000nde, wenn nicht 1 Million Deutsche und Immigranten mit oder ohne deutschem Pass, die am Völkermord gegen die Deutschen beteiligt sind, müssen nach Gesetzeslage zu lebenslanger Haft verurteilt werden.

An der Spitze

  • Merkel,
  • ihre Regierung,
  • das deutsche Bundesparlament (mit Ausnahme der AFD)
  • sämtliche Landesparlamentarier, mit Ausnahme jener Parlamentarier, die sich deutlich und klar gegen das Vorhaben Merkels ausgesprochen haben,
  • die Führungskräfte von Polizei,
  • die Führungskräfte und Beamten aller Landratsämter, die diesen Völkermord organisieren  (wie damals die Angestellten Eichmanns die Deportierung der Juden in die Konzentrationslager organisierten)
  • alle antifa-Mitgleider,
  • all jene Mitglieder der Gewerkschaften und Parteien die die Antifa unterstützen
  • mittels Steuergeldern bezuschussen,
  • nahezu sämtliche Politiker der Grünen bis hin zur Kreisebene,
  • der Linkspartei bis hin zur Kreisebene,
  • der SPD bis hin zur Kreisebene –
  • und alle jene CDU-Mitglieder, die Merkel auf dem Höhepunkt der Massenimmigration die, wie wir heute wissen, eine der größten Lügen der deutschen Geschichte darstellt, da es sich von vornherein nie um Kriegsflüchtlinge, sondern um die Umsetzung des NWO-Plans des weltweiten „Replacement“ (Völkertaustausch) handelte, im Dezember 2015 erneut und zwar mit 99 Prozent der Stimmen zur Parteivorsitzenden wählten.

Bin ich nun ein Verrückter, weil ich das fordere?

Nein. ich bin vielleicht der einzige Vernünftige in einem System, das man als Pathokratie: Herrschaft von Psychopathen, bezeichnen kann und muss.

Denn ich fordere nicht mehr und nicht weniger als die Einhaltung um Umsetzung bestehender deutscher Gesetze.

Ginge es nach dem Gesetz, müssten genau das erfolgen, was ich im obigen Abschnitt dargestellt habe.

Merkel hat aus dem ehemaligen Rechtsstaat Deutschland einen Unrechtsstaat nach dem Bild ihrer DDR aufgebaut: Es gilt nicht mehr das Gesetz, wie in Art 20 Abs3 dargestellt: 

„Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.“

Es gilt allein das, was Merkel bestimmt. Dass in Deutschland die Rechtsstaatlichkeit faktisch außer Kraft gesetzt wurde, hat sogar ein deutsches Gericht, das OLG Koblenz, in einem Urteil ganz offiziell dargestellt

Kommen wir zurück zur verurteilten Ursula Haverbeck:

Das Urteil gehen sie ist nicht nur ein Witz. Es ist ein menschenrechtswidriger Skandal ersten Ranges.

  • Erstens hätte dieses Urteil niemals gefällt werden dürfen. Denn es verstößt gegen die Meinungsfreiheit, die ein Grundrecht darstellt und daher eindeutig über der Einzelnorm des §130 STGB steht.
    .
  • Und wenn man die Verurteilung aus welchen Gründen auch immer als „richtig“ empfindet, hätte es auf Bewährung lauten müssen angesichts des biblischen Alters einer völlig straffrei gebliebenen 90 jöhrigen Deutschen.
    .
  • Dass sie darüber hinaus ohne ein medizinisches Gutachten, das über ihre Haftfähigkeit urteilte, ins Gefängnis gesteckt wird (während jungen Moslems, die wegen schwerer Körperverletzungen oder Massen-Vergewaltigungen verurteilt worden waren, die Haft erspart bleibt mit der Begründung, weil man das ihnen nicht zumuten könne),ist nicht nur eine gerichtliche Fahrlässigkeit, sondern ein Justizverbrechen.
    De
  • Denn der Vollzug der Gefängnisstrafe gegen die 90-Jährige bedeutet, dass sie das Gefängnis vermutlich lebend nicht mehr verlassen wird. Es ist also faktisch eine Todesstrafe für diese alte Dame.

Gleichzeitig aber empfängt Merkel ganz offiziell Vertreter der iranischen und palästinensischen Regierung, die den Holocaust ganz offiziell abstreiten.

Dieser Werterelativismus, über den ich zu Beginn meiner Tätigkeit als islam- und Systemkritiker einen fundamentalen Essay verfasst habe („Der Islam als Sieger des westlichen Werte-Relativismus“), ist DAS Kennzeichen unserer verlogenen und auto-genozidalen Regierung. Dazu passt die Meldung von gestern, dass der Palästinenserpäsident Abbas den Juden die Schuld am Holocaust gibt.  Nach deutschem Recht müsste er mit 5 Jahren Haft für seine Äußerung verurteilt werden:

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas gibt Juden die Schuld am Holocaust.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat während eines Treffens des Palästinensischen Nationalrates den Juden die Schuld am Holocaust gegeben.

Er geht damit also weit über den Zweifel der verurteilten Ursula Haverbeck hinaus, die den Holocaust lediglich in der Form, wie er gelehrt wird, anzweifelte.

Wie „dpa“ vermeldete, sagte Abbas,

dass die Juden selbst die Ermordung von sechs Millionen Juden durch die Nazis mit ihrem „sozialen Verhalten“ selbst ausgelöst hätten.

Der Holocaust , so Abbas, sei nicht durch Antisemitismus ausgelöst worden, sondern durch das „soziale Verhalten“ der Juden, wie das Verleihen von Geld, sagte Abbas nach Angaben der Nachrichtenagentur Wafa in Ramallah. Der 82-Jährige versuchte erneut zu belegen, dass das jüdische Volk keine historischen Wurzeln im Heiligen Land habe.

Adolf Hitler habe die Einwanderung von Juden ins historische Palästina durch einen Deal zwischen dem deutschen Wirtschaftsministerium und der Anglo-Palestine Bank unterstützt, sagte Abbas in der Rede vor dem Palästinensischen Nationalrat. Dadurch hätten Juden bei der Einwanderung all ihr Vermögen durch die Bank mitnehmen können.

Adolf Hitler habe die Einwanderung von Juden ins historische Palästina durch einen Deal zwischen dem deutschen Wirtschaftsministerium und der Anglo-Palestine Bank unterstützt, sagte Abbas in der Rede vor dem Palästinensischen Nationalrat. Dadurch hätten Juden bei der Einwanderung all ihr Vermögen durch die Bank mitnehmen können. Quelle

In seiner Anfang der 1980-er Jahre vorgelegten Doktorarbeit hatte Abbas den Holocaust relativiert und der zionistischen Bewegung vorgeworfen, sie habe mit dem Hitler-Regime kollaboriert. 2014 hatte er dann erstmals die Judenvernichtung während des Holocaust als das „schlimmste Verbrechen der Neuzeit“ bezeichnet.

Trotz alledem – oder vielleicht sogar deswegen? – sind die westlichen Linken die besten Freunde der Palästinenser.

Linke sind neben immigrierten Moslems die größten Judenhasser in Deutschland und der EU

Wie ein kürzlich erschienener Bericht im WDR/arte („TV-Doku „Auserwählt und ausgegrenzt – der Hass auf Juden in Europa“), der zuerst unterdrückt werden sollte, dann aber doch zu einer Zeit kam, als 99 prozent dd3er Deutschen schliefen zeigte, geht der neue Antisemitismus von zwei Gruppen aus: Von den man es nur dann erwartet, wenn man sich in der Materie auskennt:

Nummer 1 des neuen deutschen Judenhasser bilden die Merkel-Immigrante: Judenhass ist im  Islam so stark materialisiert wie die Kaaba in Mekka.

Nummer 2 bilden die Linken, die ihren Judenhass noch notdürftig unter dem feineren Begriff „Antizionismus“ verstecken, was aber schon vom junge Joschka Fischer entlarvt wurde und was er seinen politischen Weggefährten vorhielt:

“Für mich war klar, dass Antizionismus letztendlich nichts anderes als Antisemitismus war und wie jeder Antisemitismus im Mord an jüdischen Menschen endete.”

Joschka Fischer, Quelle

Der geringste Antisemitismus, man höre uns staune, gehe von den deutschen Rechtsradikalen aus.

Dass dies das Ergebnis einer monatelangen Recherche eines WDR-Redakteurs war, dass dieses Ergebnis durch Studien bestätigt und nicht zu falsifizieren war, brachte die Herren und Damen in der Führungsringe des WDR derart in Rage,dass sie auf einer Sonderkonferenz beschlossen, den Film „aus handwerklichen Mängeln“, so die verlogene Begründung, nicht zu zeigen. Er wurde am Ende dennoch gezeigt.

Trotz seiner Haltung zum Holocaust war und ist Abbas  ein gern gesehener Gast im Bundeskanzleramt.

Merkel hat Abbas mehrfach getroffen, ihm die Hand, mit ihm zusammen in die Kameras gelächelt – obwohl zu jeder Zeit klar war, dass Abbas und mit ihm die Palästinenser sowie fast die gesamte islamische Welt, den Holocaust entweder völlig abstritten * oder, wie Abbas nun sagte, ihn den Juden in die Schuhe schoben.

* (s. Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006)

Jeder möge sich selbst ein Urteil darauf bilden, was das im Hinblick auf die Integrität der deutschen Politik und vor allem im Hinblick auf den Paragraphen 130 STGB (3), der die Leugnung oder Inzweifelziehung des Holocausts (selbst mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit einer zwingenden Geld-, meist jedoch Haftstrafe bedroht, bedeutet.

Genau dies geschieht seit 70 Jahren. Und keinen, am wenigsten die Linken und grünen, stört`s.

Doch ein Land, das in der Leugnung oder Relativierung des Holocaust das schlimmst vorstellbare Verbrechen sieht, das jeden, der dies tut, ins Gefängnis steckt, kann nicht gleichzeitig mit Staaten, die den Holocaust offiziell leugnen, lockere Gespräche führen und bilaterale Wirtschafts- und/oder Militärabkommen unterzeichnen –

ohne sich dem begründeten Verdacht auszusetzen, dass ihm die Holocaust-Leugung im Grunde gar nicht stört –

und dass dieses Gesetz nur gemacht wurde, um den Souverän, das eigene Volk also, an einer wissenschaftlichen Überprüfung des so genannten deutschen Ur-Verbrechens zu hindern mit dem Ziel, es jederzeit dieser Ursünde beschuldigen zu können. 

Pathokratie, ich wiederhole mich hier: Die Herrschaft von Psychopathen, wird eine solches System genannt.

http://wahrheitfuerdeutschland.info

Wahrheitsvideo

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here