Peters Neuigkeiten

Liebe Freunde der Wahrheit

Liebe Hexen, liebe Verhexte,

es ist wieder einmal soweit: Das Mittelalter lässt grüßen! Wenn Sie ernsthaft geglaubt haben, die Tage der Hexenverfolgungen oder der gesetzlichen „Willkür“ wären vorbei, dann haben Sie sich bitterst getäuscht! Sie sind aktueller denn je! Wie Sie alle vermutlich wissen, fand heute der erste Verhandlungstag für den, wegen Volksverhetzung, angeklagten Kanadier „Alfred Schaefer“ statt!

Für einen Prozess, welcher sich lediglich mit einem „Meinungsverbrecher“ befasste, wurden erstaunlich viele Tage vordatiert. Geschafft hat es „die Inquisition“, welche sich ihren Namen nun ENDGÜLTIG verdient hat, jedoch nur bis zum „ersten“! Denn gerade am „heutigen“ Tag hat unsere „Gerichtbarkeit“ bewiesen, dass sie kein „Gericht“, sondern tatsächlich „eine Inquisition“ ist!

Wie es in der BRD seit kurzem gerne praktiziert wird und somit schon quasi „in Mode“ gekommen ist, wurde auch heute wieder einmal ein Mensch, direkt, ohne Verhandlung und ohne gültiges Gerichtsurteil fest genommen! Ob Sie es glauben oder nicht, meine Damen und Herren, doch in der heutigen „freiheitlich-demokratischen“ Zeit, ist kein Gerichtsurteil mehr vonnöten, um einen unliebsamen Menschen aufgrund von Gedankenverbrechen sofort hinter Gitter zu sperren!

Im Übrigen wurde nicht nur „Alfred Schaefer“ fest genommen, sondern auch die als Besucherin anwesende Rechtsanwältin Sylvia Stolz! Warum wurde Sylvia Stolz fest genommen? Weil sie es wagte, NACH der Verhandlung den Ausspruch zu tätigen, dass dies alles „Terror“ sei! An dieser Stelle möchte ich gerne eine kurze „Frage“ an meine Leser stellen: Wie würden „Sie“ diesen Alptraum bezeichnen? Nun ja, jedenfalls war diese klare Ansage einmal wieder zu viel des Guten für die „Hüter des Rechtes“ und Frau Stolz bekam prompt zwei Tage Gefängnis aufgebrummt!

Anbei ein Artikel von deutsches-maedchen.com zum Nachdenken.

Aber wie immer, nicht glauben sondern recherchieren und die Wahrheit vertiefen.

Aufwachen, Aufwachen, Aufwachen!!!!!

Viel Spaß

Gruß

Peter

Zitat des Tages:

„Ein ganz böser Zwang ist die Vermassung. Wenn viele Menschen dasselbe glauben, kommen sie leicht zu dem Ergebnis: Freßt Scheiße, Millionen Fliegen können sich nicht irren.“ Konrad Lorenz

Meine Bitte an euch: Verteilt bitte die Neuigkeiten per Email oder soziale Medien an andere!!!            Danke.


Sylvia Stolz und Alfred Schäfer festgenommen

Liebe Leute, so weit ist es inzwischen gekommen. Es ist im Grunde genommen genau so, wie es auch Axel Schlimper auf der Demonstration in Nürnberg anschaulich verdeutlicht hat:

„Heutzutage reicht es aus, jemanden zu kennen, der jemanden kennt, welcher jemanden kennt, der irgendwann vielleicht irgendetwas gesagt haben könnte, um bestraft zu werden!“

Es ist zumindest offensichtlich „überhaupt kein Problem“ mehr, Menschen OHNE Haftbefehl oder gültiges Gerichtsurteil fest zu nehmen. Genauso wenig, wie es inzwischen vonnöten ist, sich eine „richterliche Erlaubnis“ für eine Hausdurchsuchung zu holen. Und genauso wenig, wie es heute vonnöten ist, die Polizei nach (Denk-)Verbrechern (Facebook) fahnden zu lassen, sondern diese Aufgabe „irgendwelchen Studenten“ aufzutragen!

Verzeihen Sie mir den folgenden Einwurf, aber: Sie müssen schon mehr als „psychisch gestört, manipuliert oder indoktriniert“ sein, um so etwas, ganz gleich worum es auch geht, noch gut finden zu können! Und nach meinem logischen Denkvermögen können Sie, in einem solchen Fall, auch nicht dazu fähig sein „bis drei“ zu zählen! Denn, wenn diese kriminelle und gesetzeswidrige Methode, die lediglich den kranken Gehirnen „privater Finanzierer“ entspringt bei „Denkverbrechern“ durchgeht, dann geht sie auch bei allen anderen „Straf- oder Ordnungsprozessen“ durch! Das heißt, Sie können jetzt absolut „Gift“ darauf nehmen, dass Sie der nächste sind und dass der Staat „jederzeit“ die Legitimation hat, Sie ohne Prozess oder Genehmigung zu verhaften!

Ich gratuliere Ihnen! Das klingt doch nach einem wahrhaft echtem und gerechten Rechtssystem!

In internen Kreisen wird gemunkelt, dass Alfred Schaefer vor allem wegen seiner Geschichte über den Pawloschen Hund und wie hoch der springen kann eingesperrt wurde. Alfred benutzte nämlich seinen rechten Arm, um dem Publikum zu zeigen, „wie hoch“ dies in etwa war. Nun, nachdem ich ja nicht nur „diesen“ Prozess verfolge sondern noch andere „Gesetzeswidrigkeiten“ ist davon auszugehen, dass unsere Justiz es „schlimmer“ findet, mittels Handzeichen anzudeuten wie hoch ein Hund springen kann oder vielleicht auch um eine „uralte Geste“ zu veranschaulichen, als wenn ein schwarzer „Flüchtling“ illegal in dieses Land reist, dort Frauen vergewaltigt, Menschen umbringt und auf Steuerkosten lebt!

Nun ist es an „Ihnen“ sich zu überlegen, worin genau das „schlimmere Verbrechen“ besteht!

Was man abschließend jedoch festhalten kann ist, dass das System inzwischen dermaßen hysterisch reagiert, dass es samt seiner „Richter“ in die geschlossene Anstalt gehört! Zumindest jene Richter, welche sich für solch eine Schande hergeben. Diesen traurigen Gestalten kann ich nur noch sagen: Sie brauchen die Naturgesetze nicht mehr zu studieren, denn Sie sind ihnen bereits auf die erbärmlichste Art unterlegen! Wenn eines Tages das älteste Prinzip der Welt zum Tragen kommt, nämlich die „richtige Gerechtigkeit“ dann möchte ich nicht in Ihrer Haut stecken! Sie haben sich und alle, die Sie lieben für immer verflucht! Aber das werden Sie selbst noch sehr bald feststellen! Und nein, es braucht „keinen Menschen“ hierfür.

Denn das, woran Sie nicht glauben, was Sie verleumdet, mit Füßen getreten und in den Dreck gestoßen haben, nämlich das „göttliche“ Recht wird sich Ihnen in der denkbar deutlichsten Weise offenbaren!

Nun gut, um einmal ein Fazit zu sprechen: Erneut wurden Menschen auf die denkbar unrechteste und gesetzeswidrigste Art inhaftiert! Dies ist ja inzwischen nichts neues und da die BRD eine Totgeburt ist, das heißt sie ist „seelisch und inhaltlich“ tot und schon immer gewesen, ist sie natürlich samt ihrer Handlanger nicht dazu in der Lage, ihre eigene Niederlage zu erkennen! Es ist also schwer davon auszugehen, dass Alfred Schaefer, Sylvia Stolz und Monika Schaefer noch viele andere folgen werden!

Doch so schrecklich dies klingt, so wird es auch genau der Auftakt zur Befreiung sein! Ein System welches so offenkundig „unmenschlich und barbarisch“ reagiert, wird nicht lange überleben können!

Und den entscheidenden Speerstoß, mitten in sein Herz, wird es sich selbst geben! Erst vor zwei Tagen, in Nürnberg, haben Gesetzeshüter bewiesen, dass es nicht unmöglich ist „Recht“ walten zu lassen. Jene Verbrecher, die nun diese illegalen Verhaftungen durchgeführt haben, haben nicht nur auf „menschlicher“ Ebene bewiesen, was für armselige Teufelsopfer sie sind, sondern auch noch auf „juristischer“. Meine Damen und Herren, die an diesem Unrecht beteiligt waren, ich kann nicht anders. Ich weiß, Sie haben nicht den Denkradius um meinen Worten zu glauben, aber dennoch möchte ich folgende Worte an Sie richten:

Sie tun mir zutiefst leid! Sie haben nicht nur Ihre Seele verkauft und werden deshalb in einer „ganz persönlichen“ Hölle landen, sondern Ihre Namen werden jene sein, die für immer und ewig in den Geschichtsbüchern der Zukunft stehen und Sie als das brandmarken werden, was Sie sind: Als die Monster und Inquisition der Neuzeit! Wo man vom Hexenhammer sprechen wird, da werden auch Ihre Namen erscheinen! Nicht einmal der Tod wird Sie von dieser Schande befreien können!

Und damit Sie mich nicht falsch verstehen: Ich wünsche Ihnen das nicht. Ganz im Gegenteil, ich habe in sämtlichen Texten zum Ausdruck gebracht, dass ich Ihnen etwas anderes, „etwas besseres“ wünsche! Aber Sie wollten meine Worte nicht hören, genauso wenig wie die Worte all jener, deren Leben Sie aufgrund von Profitgier und falschen Vorurteilen zerstört haben. Sie tun mir von Herzen aufrichtig leid. Sollten Sie meine Texte bis zum jetzigen Zeitpunkt gelesen haben, so können Sie, (also all jene die in München am Prozess als Henker beteiligt waren) nun getrost damit aufhören! Sie können nichts mehr gut machen! Für Sie gibt es kein Zurück mehr!

Sie haben sich Ihr Urteil selbst gesprochen! Nicht vor einem „von Menschen gemachten“, sondern vor einem „von der Natur gemachten“ Gesetz!

An alle anderen Richter, Staatsanwälte und Polizisten: Seien Sie achtsam und nutzen Sie die letzten Rettungsboote, die jetzt auf der Titanic BRD noch zur Verfügung stehen. Seien Sie furchtlos, seien Sie menschlich, seien Sie „intelligent“! Und haben Sie Vertrauen! Immer wieder haben es Leute aus „Ihren Reihen“ vorgemacht! Es geht! Es geht alles, wenn man es nur aufrichtig will!

Alfred Schaefer wird seine Zelle irgendwann einmal wieder verlassen! Monika Schaefer wird ihre Zelle wieder verlassen! Ursula Haverbeck wird ihre Zelle verlassen! „Die Körper“ all jener zu Unrecht verurteilten Menschen, werden allesamt ihre Zellen verlassen. „Die Seelen“ ihrer blinden Henker und Inquisitoren jedoch nicht!

Und dies sage ich Ihnen nicht weil ich es Ihnen „wünsche“, sondern weil dies den Naturgesetzen entspricht! Genauso wie Monika, Sylvia, Alfred oder Ursula wünsche ich „niemandem“ etwas schlechtes und ich „hasse“ auch niemanden. Ganz im Gegenteil: Ich liebe die Völker, ich liebe die Menschen, ich liebe die Vielfalt, ich liebe das Recht, ich liebe die Einzigartigkeit, ich liebe DEUTSCHLAND! Und deshalb werde ich es „immer“ ansprechen, was Sie still und heimlich in Ihren von Menschen erschaffenen Höllen fabrizieren! Und ich werde mir „immer“ wünschen, dass Sie rechtzeitig zur Vernunft kommen werden. Doch selbstverständlich ist mir auch klar, dass dies längst nicht alle von Ihnen schaffen werden!

Ihre eigene Verblendung, Ihre eigene Bestechlichkeit und Ihr eigener Größenwahn werden dafür sorgen, dass Sie in eine Hölle kommen werden, die dem, was sie taten, exakt entspricht! Dieses Prinzip (wahrhaftiger Gerechtigkeit) gilt ebenso für „den Himmel“ wie für „die Hölle“ und vor allem für „alle von uns“!

Alfred Schaefer ist wieder auf freiem Fuß – Justiz „etwas“ beschämt über den letzten geistigen Totalausfall!

Liebe Opfer, liebe Gefolterte,

ich freue mich sehr, Ihnen die gute Nachricht verkünden zu dürfen, dass Alfred Schaefer inzwischen wieder auf freiem Fuß ist. Nachdem die „Justiz“ eingesehen hatte, dass sie vielleicht „ein bisschen überstürzt“ gehandelt hatte, zeigte sie sich großzügig, indem sie den „Teufel“ Alfred in die Freiheit entließ, unter der Bedingung, dass er ein „Bußgeld“ (Kaution) von 5000 Euro zu zahlen hat. Na ja, „jeder“ muss sein Gesicht wahren, auch wenn es noch so hässlich ist. Also nehmen Sie es unseren Beamten bitte nicht übel, nur weil sie dies taten, indem sie ihrem ganz persönlichen Gott, „dem Mammon“ huldigten!

Selbstverständlich wurde dieser Betrag großzügig von allen geteilt, die ihren Verstand noch ganz beisammen haben. Ein anständiger Kamerad lässt einen anderen nicht tatenlos auf so etwas sitzen! „Die bösen Nazis“ sind durchaus bereit, zusammen zu legen, wenn es darum geht, ihre „Kameraden“ frei zu kaufen oder sonst wie zu unterstützen! Denn, wie heißt es in „unseren bösartigen Kreisen“ so schön?

Gemeinnutz geht vor Eigennutz!

Dennoch möchte ich unseren „Gefährten“ aus der linken Szene und der Presse durchaus Recht geben! Die Nazis sind „Egoisten“! Warum? Weil sie etwas „verstanden“ haben – Nämlich, dass alles was man aussät, eines Tages zu einem zurück kehren wird! Deshalb gibt man halt ein bisschen Acht darauf, keine „unliebsamen“ Dinge auszusäen! Aber was soll ich hier und jetzt mit Ihnen über die Bibel oder den Hexenhammer reden? Sie alle bekommen es ja „live“ präsentiert, was anständigen Menschen in diesem „Rechtsstaat“ geboten wird!

Als ich meinen Text über die kürzlich statt gefundene Veranstaltung in Nürnberg schrieb, war mir nicht bewusst, wie „richtig“ ich mit meinen Worten gelegen bin. Nämlich mit jenen Worten, dass hier „Geschichte“ geschrieben wurde!

Ich glaube, es war ein „Schreiber“ bei Metapedia, welcher kürzlich die Worte gebrauchte: „Wer schreibt, schreibt sich in Wirklichkeit „frei“ und ist seiner Zeit oft voraus!“ Will heißen: Oftmals, wenn man als „einfacher Mensch“ den Stift gebraucht, um anderen Menschen seine Gedanken mitzuteilen, dann ist man in der „Zeitspur“ nicht (mehr) ganz so gefangen, wie „andere“ Menschen! Deshalb sagt man oft Dinge, die „noch“ nicht passiert sind oder deren Tragweite man erst „im Nachhinein“ wirklich verstehen kann!

Diesen Worten kann ich nur voll und ganz zustimmen, denn ich habe es ja selbst erlebt!

Oftmals fragen mich Menschen, wie ich es schaffen kann, „so positiv“ zu bleiben oder ob ich überhaupt keine Angst davor hätte, dass mir eines Tages, vielleicht „etwas passiert“! Dieses „Etwas“ handelt sich dann eigentlich immer um entweder „staatliche Willkür“ oder „persönliche (Denunzianten-)Willkür“! Nun, zu aller erst möchte ich sagen, dass ich „sehr wohl“ Angst kenne. Allerdings betrachte ich diese nicht als etwas, was aus „mir“ heraus kommt, sondern als etwas, das „um mich herum“ schwirrt! Ganz einfach weil es wie ein unsichtbares Damoklesschwert über Deutschland hängt!

Wie viel wird es also „kosten“, wenn man sich über diese Angst hinweg setzt?

Nun ja, im Zweifelsfall wird es mich meine „Annehmlichkeiten“ kosten! Vielleicht wird es mich auch meinen vermeintlichen „Reichtum“ (so wie er uns allen von der BRD ständig unterstellt wird) kosten. Vielleicht wird es mich sogar „mein Leben“ kosten! Erlauben Sie mir bitte an dieser Stelle eine Frage: NA UND? Das, was ich dafür bekomme, dass ich… ja man könnte fast sagen… einfach nur „öffentlich Tagebuch“ schreibe, ist soviel „mehr wert“ als das, was ich hierbei verlieren könnte! Und ich rede jetzt nicht nur von irgendwelchen Abzeichen oder Huldigungen, oder gar „Geld“ was man dafür, eines Tages eventuell, kriegen könnte. Nein! Ich rede von einer „Freiheit“, wie sie nur jene kennen, die dem Teufel in die Augen geschaut haben und ihm NICHT unterlegen sind! Und um nun wieder auf das Thema zurück zu kommen:

Das, und „nur“ das, ist der Grund, warum sich der Richter vermutlich schämte!

Wenn man all das, was uns derzeit zugemutet wird, was seit 1945 (und vermutlich schon weitaus länger) auf Deutschem Boden mit Deutschen Menschen geschieht, aus einer „höheren Warte“ aus betrachtet, dann kann man diese „Scham“ durchaus verstehen. Denn sie zeigt vor allem „eines“: Nämlich, dass es nicht jedem gegeben ist, moralisch, gewissenhaft, logisch und MENSCHLICH zu denken! Dies ist scheinbar eine „Fähigkeit“, die nur wenige Menschen (aller Völker) besitzen! Und genau davor fürchten sich „diverse Gestalten“, wie sonst vor nichts.

Warum sonst, glauben Sie, verhaften diese Leute uns lediglich wegen „Gedankenverbrechen“?

Und warum wurde in Nürnberg tatsächlich Geschichte geschrieben? Wegen Alfreds harmloser Geste! Denn dies versucht(e) man ihm nun, in einem völlig anderen Prozess anzulasten. Und obwohl diese Geste, gar nichts und nochmal nichts, mit der jetzigen Verhandlung zu tun hat, sperrte man ihn einfach so, ohne weiteres ein! Auch wenn man ihn kurz darauf wieder frei ließ, zeigt und beweist dies eindeutig, „wessen Geistes Kinder“ diese so genannte „BRD“ lenken!

Wie blöd und fatal diese überhastete hysterische Reaktion „der Systemlinge“ tatsächlich war, ist ihnen selbst doch sehr schnell bewusst geworden! Jetzt haben sie sich vor lauter „Eifer“ tatsächlich selbst die scheinheilige Maske vom Gesicht gerissen! Und weil das letzte, was sie ertragen können „Mitgefühl“ und „Nächstenliebe“ ist, haben sie Sylvia Stolz gleich noch „mit verhaftet“! Und ich wiederhole mich gerne: Nur weil sie sagte, dass dies TERROR sei!

Heutzutage ist es also ein Verbrechen „Mitgefühl“ zu zeigen!

Liebe Freunde, „besser“ kann die letzte Schlacht eigentlich gar nicht anfangen! Deshalb kann und will ich Sie hiermit herzlichst einladen „zahlreich“ zu den noch anstehenden Gerichtsterminen zum Fall „Schaefer“ zu erscheinen! Wenn Sie es einmal selbst gesehen haben, „wie“ hier wirklich agiert wird und vor allem „wer“ dann kann Sie vermutlich „nichts mehr auf dieser Welt“ umhauen! Und dies ist die einmalige Gelegenheit persönlich dabei zu sein, wenn gelebte Geschichte geschrieben wird. Mit dem winzig kleinen Unterschied, dass diesmal auch „Deutsche“ die Geschichte mit schreiben!

Und von „Deutschen“ lesen wir doch gerne. Oder sind nicht „wir selbst“ das Volk der Dichter und Denker?

Erst vor wenigen Tagen haben wir uns alle zusammen gefunden um „friedlich“ für die Meinungsfreiheit zu demonstrieren, was natürlich nur dann Sinn macht, wenn man seine wahre Meinung auch sagt! Und knapp zwei Tage später „bestraft“ eine sich selbst so bezeichnende „freiheitlich-demokratische Justiz“ einen Mann wegen „einem Witz“! Und weil dies der Schande noch nicht genug war, wurde auch gleich eine mitfühlende Frau in den Kerker geworfen, weil sie es wagte UNRECHT AUCH UNRECHT ZU NENNEN! Liebe Freunde, ich danke allen „Darstellern“ von Herzen! Denn ich hätte es mir selbst, in meinen kühnsten Träumen, nicht schöner ausmalen können!

Die Reaktion eines „freiheitlich-demokratischen“ Staates auf eine Demonstration für „Meinungsfreiheit“ ist es also, Menschen, die es wagten im Rahmen dieser Veranstaltung ihre wahre Meinung durch Worte oder Gesten zu verkünden, ohne Haftbefehl in den Kerker zu werfen!

Jedem Menschen, der bis drei zählen kann, wird auffallen, dass an dieser Rechnung etwas nicht aufgehen kann! Wir müssen „diese Willkür“ also eigentlich gar nicht bekämpfen! Das einzige, was wir tun müssen ist, uns selbst treu zu bleiben, standhaft zu bleiben und dem Teufel „immer“ in die Augen zu sehen! Denn nur dann sind wir auch auf „Augenhöhe“ mit ihm und dies ist die Position, die „Sieger“ hervor bringt!

Vergessen Sie niemals: Diese Welt ist nur ein kurzer Aufenthaltsort auf Ihrer Reise durch das Leben! Das, was Sie an „materiellen“ Dingen verlieren können, ist ein Haufen Altpapier im Vergleich zu dem, was Ihre Seele ausmacht! Ich weiß, dass Sie es ganz tief in sich „spüren“! Denn Sie sind Blut von „meinem Blute“! Das heißt, Sie sind meine Volksangehörigen, meine Familie, meine FREUNDE! Und selbst die Angehörigen „anderer“ Völker können dies spüren! „Jedes“ beseelte Wesen spürt es. Jedes, bis auf jenes, welches sich für „auserwählt“ hält und auch noch meint, dass sein Hass, sein Mord, sein Krieg und seine Unmenschlichkeit, ihm besonderen Respekt oder Schutz einbringen wird!

Und jetzt verrate ich Ihnen noch das Geheimnis des Erfolgs, des Sieges und des „Lebens“: Bleiben Sie, wer Sie sind und stehen Sie immer aufrecht dazu! Denn Sie besitzen etwas, das andere nicht haben und das sie auch niemals töten können werden – Und das ist „eine Seele“!

Holen Sie die geistigen Speere heraus, zücken Sie Ihre seelischen Schwerter, betrachten Sie all jene Lumpen und von der Hysterie der Angst ergriffenen Schwächlinge als das, was sie tatsächlich sind: Nichts weiter als Narren, denen Gott für einen „kurzen Moment“ erlaubt hat, zu beweisen, dass sie mehr sind als „ihr Ruf“! Und wie wir es alle erwartet haben, haben sie dennoch käglichst versagt! Sie hatten ihren Geschmack von „Macht“! Und nun wird es Zeit, dass sie die Ernte für das kassieren, was sie selbst gepflanzt haben! Ich schließe mit einer Aussage einer sehr guten, hoch begabten Freundin:

„Wer seine „Macht“ missbraucht, um anderen aus egoistischen Gründen zu schaden, sie zu bestehlen oder gar „zu ermorden“, der wird sie nicht lange behalten!“

Ein Deutsches Mädchen

Ein Deutsches Mädchen

http://wahrheitfuerdeutschland.info

Wahrheitsvideo

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.