Start Asyl Peters Neuigkeiten “ KANDEL ist der Durchbruch im Westen: 5000 Teilnehmer gingen...

Peters Neuigkeiten “ KANDEL ist der Durchbruch im Westen: 5000 Teilnehmer gingen am 3. März in Kandel auf die Straße, um gegen die Zustände in Merkel-Deutschland zu protestieren. “ 05.03.2018

99

Peters Neuigkeiten

Liebe Freunde der Wahrheit,

WER EINEN MÖRDER DECKT, IST NICHT BESSER ALS DER MÖRDER

Elende Verräter. Heuchlerische Linke. Wer eine Demonstration gegen den infamen Mord eines angeblichen jugendlichen, in Wirklichkeit jedoch weit in den 20er jahren befindlichen  Afghanen an seiner deutschen Freundin, der Tochter einer Familie, die diesen „Flüchtling“ liebevoll aufnahm, brutal mit einem zuvor gekauften Brotmesser in aller Öffentlichkeit erstach, verhindern will, ist charakterlich und moralisch auf derselben Ebene wie der Mörder. Und gehört wegen nachträglicher Gutheißung/Billigung einer Straftat (ohne Ausnahme) vor ein Gericht gezerrt. Das entsprechende Gesetz aus dem Strafgesetzbuch lautet:

§ 140 STGB Belohnung und Billigung von Straftaten

Wer eine der in § 138 Absatz 1 Nummer 2 bis 4 und 5 letzte Alternative in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Taten oder eine rechtswidrige Tat nach § 176 Abs. 3, nach den §§ 176a und 176b, nach § 177 Absatz 4 bis 8 oder nach § 178, nachdem sie begangen oder in strafbarer Weise versucht worden ist,

1. belohnt oder
2. in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) billigt,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (Quelle)

Anbei ein Artikel von Michael Mannheimer zum Nachdenken.

Aber wie immer, nicht glauben sondern recherchieren und die Wahrheit vertiefen.

Aufwachen, Aufwachen, Aufwachen!!!!!

Viel Spaß

Gruß

Peter

Zitat des Tages:

Eine Religion wie der Islam wird es nicht zulassen, daß der Feind sie regiert. So, wie alle Christen auch etwas dagegen hätten, wenn ein Mohammedaner in der Sonntagsmesse aus dem Koran vorlesen würde.

© Damaris Wieser (*1977), deutsche Lyrikerin und Dichterin

Meine Bitte an euch: Verteilt bitte die Neuigkeiten per Email oder soziale Medien an andere!!!            Danke.


Die Woche COMPACT: Kandel, SPD, Essener Tafel

Zu diesen Anzuklagenden zählen sämtliche Gegendemonstranten, ob Antifa oder nicht, alle Gewerkschafter und Politiker, die diese Gegendemonstration organisiert und bezahlt haben, vor allem aber alle Medien, die diese Gegendemonstranten guthießen und die Demonstranten in die rechte Ecke zu schieben versuchten.

Nun wissen wir längst, dass der deutsche Rechtsstaat de facto nicht mehr existiert und die Merkel-Junta regiern kann wie es ihr passt.

Wie lange das noch gut geht, weiß niemand. Dass aber Merkel und mit ihr zehntausende ihrer Zuarbeiter in nicht allzu weiter Ferne vor einem Kriegsgericht sitzen und sich wegen Hochverrat, Staatsstreich und unzähligen Vergehen gegen deutsche Gesetze zu verantworten haben, das ist so gut wie ausgemacht.

Die Waage neigt sich, 50 Jahre nach dem Marsch der Linken durch die Institutionen, langsam wieder in die andere Richtung. Es wird immer mehr aufgedeckt an Verbrechen, die seit 1968 in unserem Staat seitens führender Politiker und Richter verübt wurden. Und wer heute noch Greise aus der Nazi-Zeit vor Gericht zerrt, der darf mit Sicherheit damit rechnen, dass auch er als Greis vor ein Nürnberger Tribunal2.0 gezerrt werden wird.

Kandel könnte die langersehnte Wende in Deutschland sein.

Nicht mehr Dresden, sondern der Westen ist nun in puncto Zahl und Qualität des Widerstands maßgeblich. Wir haben es dem Osten zu verdanken, dass wie hier langsam aufwachen. Denn die Ex-DDRler hatten noch den Geschmack einer Diktatur auf der Zunge, den wir Westler längst vergessen haben.

Es ist offenbar: Immer mehr Westler, die in der Demokratie geschlafen haben und nun erschreckt feststellen, dass sie in einer Diktatur aufgewacht sind, nehmen Teil am deutschlandweiten Widerstand gegen die Merkel-Diktatur.

Diese Kanzlerin hat heute schon ihren Platz in der Geschichte: Und zwar direkt neben Hitler, Honecker und Ulbricht.

Egal, wo sie sich verstecken wird: Wenn die Deutschen ihr Land wieder zurückerobert haben, wird man sie ausfindig machen, festnehmen und anklagen. Ihr Schicksal wird die höchste Strafe sein, die ein ordentliches, und wenn sie Pech hat, ein Kriegsgericht verhängen kann.

Dank an alle, die in Kandel dabei waren, um sich gegen die Islamisierung und Abschaffung unserer Heimat Deutschland zur Wehr zu setzen.

Michael Mannheimer, 4.3.2017

***

 

 Von PETER BARTELS |
“Kandel ist überall”

BILD bibbert: 5000 gingen für Mia (15) auf die Straße!

Plump? Peinlich? Pervers! Die längst von den meisten Lesern und allen guten Geistern verlassene BILD hat manchen Mist gemacht im “Leben” (ich zuweilen mittendrin). Jetzt, kurz vor ihrem Tod, wird das Blatt pervers …

Nachdem der “populistische” (wahrscheinlich Nazi!) libanische Autor und frühere WDR-Filmer Imad Karim Deutschland eine glühende Liebeserklärung gemacht hat (siehe Video am Ende dieses Beitrags), zieht ein endloser Lindwurm von 5000 (mindestens) Frauen und Männern durch das kleine Kandel (8943 Einwohner). Menschen aus Hamburg, Berlin, Dresden, München waren in die Pfalz gekommen. Deutschlandfahnen, selbst gebastelte Plakate: “Kandel ist überall” …“Bürgeraufstand gegen Überfremdung und Gewalt” … “Angela nach Afrika” … Mal mehr Frauen, mal mehr Männer, mal alle rufen friedlich und laut im Chor: “Merkel muß weg!” … “Wir sind das Volk”…

Viele Tausende konnten es sehen und hören: PI-NEWSJouwatch – überall bei den Social Medien liefen die Livestreams. Sogar für Russia TV berichtet eine hübsche Reporterin auf Deutsch. Und die frühere Massenzeitung ohne Masse (früher fünf, heute um eine Million), leider auch ohne Klasse: “Unsere Reporterin vor Ort”. Und die bibbert los: “Es ist bedrohlich und unheimlich. Die Rolladen an den Häusern sind alle unten und die Rechtsgesinnten ziehen durch diese kleine Stadt und schreien. Die Stimmung macht Angst!”

Natürlich meint die BILD-Reporterin “Rollladen”… Sie hatte halt Angst. Nicht vor der “Gegendemo”, den “um die … rund 400 Menschen”. Nein, vor den “von der Polizei geschätzten 2500” … ähhh “bis zu 3000 Teilnehmern”. Die bibbernde BILD-Berta nennt das “Bündnis”, das erst vor ein paar Tagen ge(bild)et wurde, “Wir sind Kandel” … “Vereine, Initiativen, Gewerkschaften, Parteien, Kirchengemeinden”. Jedenfalls gröhlen diese “Massen” aus vielleicht 200 jugendlichen Antifa-Kehlen immer wieder mal die Frauen nieder, die da gegen Messer, Mord und Vergewaltigung durch Merkels Gäste protestierten. IHR wirklicher Aufschrei: “Kandel ist überall”.

BILD weiß (fühlt?) natürlich s o f o r t “rechtspopulistische Töne”, weil sie gegen “illegale Massenimmigration” protestieren. Die BILD-Dame ist so grottendämlich, dass sie gleich zweimal hintereinander belegt, wie Gummi gepolstert ihre teure Redaktionsstube sein muß: “Illegal … Massenimmigration”. Man muß wegen der juristischen Dimension dieser beiden Termini nicht extra die blinde Justizia aus der Mamorgruft holen…

Der “BILD-Live-Ticker” zeigt dann die hübsche ermordete Mia (15), schwarzes Spitzenkleid, weiße Blümchen – ganz groß. Text: “Eine gute Schülerin … hatte es auf die Berufsschule geschafft … wurde mit einem Küchenmesser erstochen.” Ihren Mörder, den “15jährigen” Afghanen, weißes Hemd, schwarze Fliege, zeigt BILD auch – ganz klein, aber mit schwarzem Balken über den Augen.

Nun gut, die Gutachter stellten nach dem Mord “zweifelsfrei” fest: Der Mörder, den die Eltern des ermordeten Mädchens, als “15-Jährigen” aufgenommen hatten, ist mindestens 17, wahrscheinlich über 20 Jahre. Dann wächst BILD über sich hinaus, quält sich zu, wörtlich: “Anlass für die Kundgebungen ist die Schülerin Mia (15), die … in einem Drogeriemarkt von einem jungen Flüchtling, ihrem Ex-Freund, erstochen worden war.” Und ein paar Zeilen später: “Die Initiatoren des Netzwerkes ‘Wir sind Kandel’ wollen nicht zulassen, dass ihre Stadt zu einem ‘Aufmarschgebiet’ von Rechtsextremen wird.”

16:57 Uhr
BILD atmet auf: “Gegendemo macht sich Luft! “Hunderte Gegendemonstranten verpfeifen die Rechtsgerichteten, verurteilen lautstark Fremdenfeindlichkeit …

16:54 Uhr
“Lügenpresse” skandieren die Rechtspopulisten … “Mehr als 2000 Menschen schieben sich jetzt durch die engen Gassen” … Ouuups, doch weniger?

16:32 Uhr
Es wird etwas ungemütlicher. Die Stimmung ist aufgeheizt, es kommt zu ersten “Körperlichkeiten”… Allein für diesen “Fachbegriff” des neuen Boulevards hätte jeder BILD-Chef die Dame früher zum Abwaschen in die Kantine geschickt…

Zwischen Akademiker-Deutsch dann immer wieder schöne Fotos: Martialische Polizei vor der vom Menschen-Lindwurm schwarzen Straße … Endlose Massen mit Plakaten … Lauter “Rechtsradikale” mit Plakaten, auch eines anderen hübschen Mädchens, ebenfalls von einem Migranten ermordet.

Merkwürdig , die “Rechtsradikalen” in Kandel sahen alle so nett und normal aus wie meine Nachbarn: Rote oder blaue Parker, Mütze. Klar – Deutschland bibbert ja unter der Kälte der grün-roten Merkel-Erderwärmung.

Noch merkwürdiger: Die Tagesschau zeigte später eine Kurden-Demo mit massenhaften Plakaten des verbotenen Terroristen Öcalan gegen Erdowahns Massaker in Syrien mit deutschen Panzern. Erstaunlich? Die Demo in Berlin sah genau so groß aus, wie die Demo in Kandel, die in der Tagesschau auch zu sehen war – um die 5000 Demonstranten!

Quelle:
http://www.pi-news.net/2018/03/bild-bibbert-5000-gingen-fuer-mia-15-auf-die-strasse/

http://wahrheitfuerdeutschland.info

Wahrheitsvideo

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .