Liebe Freunde der Wahrheit,

stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin.

Darauf sollten wir hin arbeiten. Wir müssen diesen Kriegstreibern das erbärmliche Handwerk legen.

Aber wie immer, nicht glauben sondern recherchieren und die Wahrheit vertiefen.

Viel Spaß

Gruß

Peter

Zitat des Tages:

Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden.Bertolt Brecht

Neuigkeiten Archiv

Meine Bitte an euch: Verteilt bitte die Neuigkeiten an andere!!!

Danke.

 

 

Wer heute die USA gewähren läßt, muß morgen mit einem Weltkrieg rechnen

pixabay.com  

Sehr geehrte(r) Leser(in),

Die USA wollen, daß die NATO-Länder, insbesondere Deutschland als „Speerspitze“ sich bei dem anbahnenden Krieg gegen die russische Armee wirft. Unsere Männer, Söhne und Töchter sollen für die imperialen feuchten Träume der USA ihr Leben lassen. Das dürfen wir nicht zulassen!

Infolge der anhaltenden Lügen und Falschmeldungen, die durch die westlichen Medien verbreitet werden, erscheint es nicht nur sinnvoll, sondern auch höchst geboten, Sie aufzurufen, jene Medien weiterzuverbreiten, welche sich heute noch die Mühe machen, die propagierten Meldungen zu hinterfragen, zu recherchieren und wahrheitsgemäß Bericht zu erstatten.

Leider sind es nicht nur die Lügen und Falschmeldungen, die Anlaß zu Ärger geben, sondern auch diverse Kommentare in eben diesen „Qualitätsmedien“. Gehen Sie auf die Webseiten dieser Propagandamedien und hinterlassen Sie Kommentare und Links auf Teufel komm raus. Helfen Sie mit und rütteln so viele Menschen auf, wie nur irgend möglich.

Dr. Alfons Proebstl 55 – PEGIDA-WIDA

Es geht hier nicht nur um ein paar Karikaturen oder so, es geht um das Recht auf freie Meinungsbildung, auf das Recht auf wahrheitsgemäße Berichterstattung und um aufgeklärte Bürger und Bürgerinnen. Deutschland und Europa werden von den USA in einen Krieg mit Russland getrieben, den die Menschen diesseits und jenseits des Urals nicht haben wollen. Wir leben im 21. Jahrhundert und sollten daher über die Barbarei des Krieges längst hinweg sein.

Auch wenn der letzte große Krieg schon 70 Jahre her ist, so finden doch heute schon wieder viel zu viele Kriege wie der Bürgerkrieg in der Ukraine statt. Allein die Berichte, Bilder und Videos, die man aus den umkämpften Gebieten dort sehen kann, sollten einem das eigene Blut in den Adern gefrieren lassen und traurig stimmen, daß Menschen in der heutigen Zeit immer noch in der Lage sind, sich so etwas gegenseitig anzutun.

Ist es des Mordens, Vergewaltigens, Schlachtens im letzten Jahrhundert nicht genug gewesen? Wollen wir wirklich weiter tatenlos zusehen, wie sich die Menschen gegenseitig umbringen und schlimmeres tun, nur weil ein paar Leute, die vorgeben, sie wären für Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie, es erwiesenermaßen aber nicht sind? Wollen wir unsere Kinder für diese Leute, deren einziges Ziel die Macht bzw. Machterweiterung ist, opfern?

Es gibt viele Online-Medien, die die offiziellen Nachrichten widerlegen und die vor den Auswirkungen der derzeitigen westlichen Expansionspolitik warnen und als Diskussionsgrundlage dienen können.

Helfen Sie mit, verbreiten Sie die Meldungen, die die Propagandamedien nicht bringen. Helfen Sie dabei, jene zu erreichen, die immer noch der Meinung sind, daß die Regierung Volksinteressen vertritt.

Überzeugen Sie Ihren Nachbarn davon, daß uns von den Regierungskreisen hier nur eine billige Show geboten wird und daß wir mit dieser Regierung auf dem besten Weg in einen neuen, letzten Krieg zusteuern!

Ihr

Rainer Hill

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.